· 

Lanzarote - Auf den Spuren der schwarzen Lava - Teil 2 -

Die dritte Station führte uns zum Vulkan La Corona. Als wir den Aufstieg in Angriff genommen hatten, wurde uns auf einmal die Schönheit, die Kraft und die Ruhe die uns hier oben und später im Krater erwartete förmlich spüren. Dieser Eindruck verstärkte sich, als wir oben am Kraterrand angekommen waren. Es war noch gigantischer als wir uns das hätten vorstellen können. Im Internet habe ich zu dem Vulkan folgendes gefunden:

...........Der höchste Punkt des Monte Corona liegt bei 609 m (1998), die submarine Höhe, gemessen vom Fuß des Berges unter dem Meeresboden beträgt etwa 3600 Meter. Von dessen oberen Rand gemessen beträgt die Tiefe des Kraters etwa 180 Meter............

Also auf in das nächste Abenteuer.

Die nächsten Bilder zeigen den Aufstieg, den Krater und den Abstieg in eine Vulkanhöhle innerhalb des Kraters.

 

Noch immer unter dem Eindruck der "Vulkanbesteigung" fuhren wir zu unserem nächste und letzten Ziel der diesjährigen Nordwanderung auf Lanzarote.

Oberhalb der Stadt Guinate gibt es ein Aussichtspoint der einen Blick auf die Nachbarinsel La Graciosa ermöglicht.

21.05.2018  -  Neuer Tag - neue Unternehmung.

Nach einem guten Frühstück sind wir nach Arrieta gefahren. Von hier aus, sind wir an der Küste in Richtung Norden bis nach Punta Mujeres.  Beide Städte / Dörfer waren früher sehr intensiv mit der Fischerei verbunden. Auch wenn heute dieser industrieller Zweig keine wirkliche Rolle mehr dort spielt, so hat sie jedoch noch immer Bestand.

 

Ein sehenswertes Kulturgut in Arrieta ist das Haus der Familien Curbelo. In Punta Mujeres kann man die kleine Fischerpinte finde. Wahrscheinlich   war die vor 100 Jahren genau so wie heute.

22.05.2018  - Ein kalter Tag, der eigentlich nur zum Faulenzen und zum shoppen eingeladen hatte. Wenn man sich den Trubel im Süden der Insel nicht antuen möchte, dann kann ich nur Teguise oder in Costa Teguise empfehlen.

23.05.2018  - Ganz oben im Norden

liegt die Stadt Orzola. Ausgangspunkt für die Fähre nach La Graciosa.

25.05.2018 - Letzter Tag der Rundreise

führte uns an die Salinas de Janubo - die Salzfelder von Janubio - und zum El Golfo. Die grüne Wasserfarbe stammt von der sehr hohen Konzentration an Seealgen.

26.05. bis 28.05.2018 - Tage am Meer verbracht, ausgeruht für den Rückflug.

 

Lanzarote, wir kommen wieder !!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0