Museum Sinclar-Haus Buchwelten

 

Museum Sinclair-Haus, Bad Homburg

  

 

Ein kleines sehr überschaubares Museum. Thema der Ausstellung die bis zum 04.02.2018 geht ist: 

 

 

Buchwelten

 

 

 

 

Lori Nix, Library. 2007

 

 

 

Als wir uns überlegten in diese Ausstellung zu gehen, dachte ich sofort an die Documenta in Kassel. Sicherlich eine tolle Ausstellung mit vielen interessanten Themen, Skulpturen und Bauten aber ein Thema das mir auf den ersten Blick etwas trocken erschien. Doch in Bad Homburg wurde ich eines besseren belehrt.  Das kleine Museum auf 2 Etagen mit gefühlt nur 15 Räumen,  zeigte Kunst am Buch. Nicht die Kunst des Schreibens, oder des Druckens, sondern Kunst mit dem Buch.

 

 

 

 

Hubertus Gojowczyk, Brandbuch IV, 1972 1

 

 

Sicherlich ist das nicht jedermanns Geschmack, aber es ist schon beeindrucken zu sehen, was die Künstler aus diesem Lesestoff gemacht haben.

 

Neben den „Buchexemplaren“ kann man auch viele Zitate und Sprüche rund um das Thema Buch lesen. Eine kleine Kostprobe soll: 

 

Das war nun freilich eine merkwürdige Gegend. Alles war aus Büchern. Die Berge, die Tannen, sogar die Blumen waren kleine Büchlein aus rotem Saffian, nicht größer als die Taschenkalenderchen. Wenn man daran roch, dann wußte man gleich eine schöne Geschichte. Auch die Vögel waren Bücher und sangen in Versen von Frühling und Liebe. Ernst Penzoldt

  

 

sein. Weitere Sprüche kommen weiter unten.

 

Ein kleiner Auszug aus dem Programmheft :

 

„….Gedruckte Textpassagen berühmter literarischer Werke werden in Aquarelle übersetzt, die den Grenzbereich zwischen Wort und Bild überspannen. Werden Wörter oder ganze Sätze auf Buchseiten übermalt, ergeben die stehen gelassenen Worte völlig neue bildstiftende Inhalte und muten wie Wort-Landkarten an.

Auch das zerstörerische Zusammenspiel zwischen dem Buch und dem Element Feuer wird in der zeitgenössischen Kunst reflektiert: verbrannte Bücher werden zu eindrucksvollen Bildern für ihre Gefährdung durch Mensch und Natur.

 

Ebenso die Frage, ob das Buch ein dauerhafter Begleiter der Menschheit bleibt oder ob es als Kulturgut schon längst „unter Naturschutz“ stehen sollte, beschäftigt die Künstler. So wird das Museum Sinclair-Haus durch diese Ausstellung zu einer universellen Bibliothek, in der unterschiedlichste künstlerische Ausdrucksformen ihren Raum haben. „…..

  

 

Nachfolgende einige Buchobjekte und Zitate und Sprüche.

 

 

 

 

 Als sie durch den großen dunklen Bücherwald gegangen waren, kamen sie auf einen Berg, und zu ihren Füßen lag friedlich die Hauptstadt der Poesie.

Ernst Penzoldt

 

 

 

 

Das Buch ist die Axt für das gefrorene Meer in uns.

Franz Kafka